Archiv des Autors: ausserwoeger

Über ausserwoeger

Ausbildungen: Magister der Philosophie (Studium in München und Wien) Magister der Theologie (Studium in Linz) Dipl. Ehe- und Familienberater Psychotherapeut (Systemische Familientherapie)

Überrascht werden

  Mit meinen Kindern bin ich auch heuer wieder in der Pfarre Eferding Sternsingen gegangen. Einen Tag lang waren wir unterwegs von Haus zu Haus und von Wohnung zu Wohnung. Es ist interessant zu beobachten, wie die Menschen reagieren, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiritualität und Religion | Kommentar hinterlassen

Gibt es einen Trainingsplan für die Seele?

Immer wieder einmal gibt es Menschen in meinem Umfeld, die sich entschließen, etwas zu trainieren. Meistens geht es dabei um den Körper. Die einen beginnen im Fitnesscenter mit ihren Muskeln und andere bringen ihre Beine in Schwung, um bei einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie, Spiritualität und Religion | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kleine Begriffsgeschichte des Wortes „Ambivalenz“

Ideengeschichtlich ließe sich das Thema der Ambivalenz wahrscheinlich bis in die ersten schriftlichen Aufzeichnungen, die von Menschen gemacht wurden, zurückverfolgen. Beispielsweise reflektiert der Literaturwissenschaftler Rene Girard u.a. in seinem Buch „Das Heilige und die Gewalt“ das Phänomen des archaischen Opfers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wenn ich weg bin, bin ich da – wenn ich da bin, bin ich weg

Beobachtungen: 1) Ein 17jähriges Mädchen ist am Freitagabend mit ihren Freundinnen unterwegs. Ihre Mutter schickt ihr alle halbe Stunde eine sms. 2) Die berufstätige Mutter, arbeitend im Büro, wird von ihrem Mann angerufen, wo denn die Socken der Dreijährigen sind. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsbeobachtungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lebensgrenzen erfahren und begleiten – ein Interview mit dem Krankenhausseelsorger Reinhold Felhofer

„Jeder ist reich genug, um zu geben und jeder hat ein Stück Armut, um beschenkt zu werden.“ Dieser persönliche Leitspruch begleitet Mag. Reinhold Felhofer bei seiner Arbeit als Seelsorger auf der Palliativstation im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. An der Seite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiritualität und Religion | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die psychotischen Spiele in der Familie

Die AutorInnen um Mara Selvini Palazzoli beschreiben in ihrem Buch „Die psychotischen Spiele in der Familie, Klett-Cotta 1992“ den Weg von der Entdeckung und konkreten Anwendung der paradoxen Intervention hin zu einer systemischen Therapieform, die letztlich die paradoxe Intervention hinter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Frei bleibt, wer sein Gehirn benützt

Gedanken zum Buch von: Hüther Gerald; Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn, 92010 Göttingen. Der Neurobiologe Gerald Hüther stellt sich, für einen Naturwissenschaftler und Gehirnforscher, in seinem Buch eine sehr ungewöhnliche Aufgabe. Er bemängelt, dass die Frage: Was sollen wir mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie, Spiritualität und Religion | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Lieben: Leben mit Leidenschaft und Sinn

Anhand von sieben Schlüsselwörtern spürt der Theologe Franz Gruber in seinem neuen Buch „Lieben. Leben mit Leidenschaft und Sinn“ dem Geheimnis der Liebe nach. Helmut Außerwöger führte das Interview mit dem Autor. Die Wörter: Erwählen, Begleiten, Fürsorgen, Beleben, Scheitern, Sterben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiritualität und Religion | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Um Lösungen zu finden, braucht man das Problem nicht zu kennen

Steve de Shazer legt in seinem Buch „Der Dreh. Überraschende Wendungen und Lösungen in der Kurzeittherapie“ den Fokus vermehrt auf das Therapieinterview selbst. In den zwei vorangegangenen Bücher „Keys to Solution in Brief Family Therapy (dt. Wege der erfolgreichen Kurztherapie)“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Viktor E. Frankl: Das Leiden am sinnlosen Leben.

Das Buch enthält eine Sammlung von Vorträgen und Vorlesungen, die Viktor Frankl an verschiedenen Orten zwischen 1957 und 1975 gehalten hat. Der gemeinsame Rote Faden aller Aufsätze ist die menschliche Frage nach dem Sinn und die damit zusammenhängende Logotherapie als eine besondere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychotherapie | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare